Sie sind hier: Startseite » Industrie - Handwerk

HG Fußbodensysteme - Hohlraumboden, Doppelboden

HG Fußbodensysteme - Hohlraumboden, Doppelboden, Trockenhohlboden & Trockenestrich.


Wir haben uns auf Hohlböden, Trockenhohlboden, Trockenestrich und Doppelböden spezialisiert. Für unsere Kunden sind wir deutschlandweit tätig. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserer Kompetenz im Bereich Systemboden.Zahlreiche zufriedene Kunden und erfolgreich abgeschlossene Projekte sprechen für sich - wir garantieren Ihnen eine fachmännische und professionelle Arbeit. Ob Hohlraumboden, Trockenhohlraumboden, Trockenestrich oder Doppelboden - für Ihren Boden verwenden wir ausschließlich innovative und hochwertige Produkte.Mit langjähriger Erfahrung stehen wir für zuverlässige und reibungslose Arbeiten. Wir können flexibel auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Sämtliche Arbeiten werden selbstverständlich termingerecht erfüllt und bei Bedarf kurzfristig übernommen. Wir achten auf eine fachmännische Ausführung sowie eine hochwertige Qualität.Unsere Bodenleger stehen immer im Austausch mit unseren Kunden. Wir verstehen uns als Dienstleistungsunternehmen mit kundenorientierten Serviceleistungen. Für Fragen oder ein ausführliches Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung - kontaktieren Sie uns!

Fertigteilestrich / Trockenestrich. Fertigteilestrich oder auch Trockenestrich genannt, eignet sich ideal für die schnelle Verlegung bei geringem Gewicht.


Obwohl Trockenestrich so dünn und leicht ist, ist er mechanisch hoch belastbar und verfügt über eine große Oberflächenhärte. Der Trockenestrich bei geringer Dicke sehr formstabil.Gleich nach dem Aushärten des Klebers ist der Trockenestrich begehbar und kann mit den gängigen Oberbelägen belegt werden. Der Knauf Brio Trockenestrich ist unbrennbar und erfüllt die Anforderungen der Baustoffklasse A1. Dank seiner guten Wärmeleitfähigkeit eignet sich Trockenestrich auch für den Einbau auf Fußbodenheizungen.

Hohlraumboden, Doppelboden

Kurzbeschreibung

Hohlraumboden Doppelboden Trockenhohlraumboden Hohlboden Hohlraumböden Doppelböden Trockenhohlboden



HG Fußbodensysteme - Hohlraumboden, Doppelboden, Trockenhohlboden & Trockenestrich.


Wir haben uns auf Hohlböden, Trockenhohlboden, Trockenestrich und Doppelböden spezialisiert. Für unsere Kunden sind wir deutschlandweit tätig. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserer Kompetenz im Bereich Systemboden.Zahlreiche zufriedene Kunden und erfolgreich abgeschlossene Projekte sprechen für sich - wir garantieren Ihnen eine fachmännische und professionelle Arbeit. Ob Hohlraumboden, Trockenhohlraumboden, Trockenestrich oder Doppelboden - für Ihren Boden verwenden wir ausschließlich innovative und hochwertige Produkte.Mit langjähriger Erfahrung stehen wir für zuverlässige und reibungslose Arbeiten. Wir können flexibel auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Sämtliche Arbeiten werden selbstverständlich termingerecht erfüllt und bei Bedarf kurzfristig übernommen. Wir achten auf eine fachmännische Ausführung sowie eine hochwertige Qualität.Unsere Bodenleger stehen immer im Austausch mit unseren Kunden. Wir verstehen uns als Dienstleistungsunternehmen mit kundenorientierten Serviceleistungen. Für Fragen oder ein ausführliches Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung - kontaktieren Sie uns!

Hohlböden (o.a. Hohlraumboden) von HG Fußbodensysteme


Hohlböden bieten dem Nutzer vor allem in Verbindung mit Doppelböden nützliche Vorteile. Hohlböden sind durch ihre höhenverstellbaren Stützfüße sehr flexibel - auch über lichte Höhen von 200 Millimeter. Zudem bieten Hohlböden einen großen Installationsraum für Büroanschlüsse zu kommunikations- und elektrotechnischen Geräten. Hohlböden können nahezu überall eingesetzt werden und halten enormen Belastungen stand. Die hervorragenden Schallschutzeigenschaften erfüllen die hohen Anforderungen, die heute für moderne Büros erforderlich sind. Hohlböden besitzen auch sehr gute brandschutztechnische Eigenschaften, da nur Konstruktionsteile der Brandklasse A1/A2 eingesetzt werden. Die fugenlose Oberfläche rundet das Gesamtkonzept ab.Ob für Büro- und Konstruktionsbereiche, Schulungs- und Forschungsbereiche oder Industrie- und Werkräume - Hohlböden sind echte Allrounder und für alle Beläge, die auf Anhydritestrichen verlegt werden können, geeignet. Unsere Hohlbodensysteme sind nach DIN EN 13 213 geprüft und von unabhängigen Instituten zertifiziert.
<

Trockenhohlboden bei Sanierung & Umbau


Der Trockenhohlraumboden eignet sich besonders für Sanierungen und Umbauten. Da das System in Trockenbauweise erstellt wird, kommt keine zusätzliche Feuchtigkeit ins Gebäude. Ein Trockenhohlboden besitzt eine planebene Oberfläche mit sehr geringen Ebenheitstoleranzen nach DIN 18202. Zudem entstehen hier keine Wartezeiten durch das Austrocknen des Estrichs - der Bodenbelag kann sofort aufgebracht werden. Der Trockenhohlboden bietet eine nahezu unbegrenzte und individuell gestaltbare Form der Unterflurinstallation. Von Vorteil, vor allem bei beengten Innenstadtbaustellen, ist auch, dass Aufstellflächen für Estrichsilos bzw. Standflächen für Fahrmischer nicht benötigt werden. Zudem kann Trockenhohlboden mit anderen Bodensystemen wie zum Beispiel Hohlraumboden oder Doppelboden kombiniert werden.

Doppelboden - Kommunikation auf zwei Ebenen


Gerade weil durch häufige Änderungen der Büroraumnutzung und eine fortschreitende Technisierung der Arbeitsplätze hohe Anforderungen an Flexibilität und Reversibilität der Gebäudekonzeption gestellt werden, sind Doppelböden ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil einer modernen, zukunftsorientierten Planung. Auch wenn wirtschaftliche Aspekte und knappe Zeitpläne eine Rolle spielen, bieten sich Doppelböden für Ihre Umbaumaßnahmen ideal an.Doppelböden zeichnen sich durch eine besonders hohe Flexibilität aus. Ob Parkett, Naturstein, Teppich oder Hartbeläge - es können hier nahezu alle Beläge in jeder Stärke und Materialbeschaffenheit gewählt werden. Durch das einfache Aufnehmen einzelner Bodenplatten ist eine problemlose Nachinstallation jederzeit möglich - schnell und ohne Schmutz und Lärmbelästigung.Doppelböden lassen sich dank höhenvariabler Unterkonstruktion nahezu überall einsetzen. Der dadurch entstehende Hohlraum bietet ausreichend Platz für verschiedenste Versorgungsleitungen. Zudem bieten Doppelböden eine hervorragende Schalldämmung und erfüllen die bestehenden Brandschutzvorschriften.Unsere Doppelbodensysteme sind nach DIN EN 12 825 geprüft und von unabhängigen Instituten zertifiziert.

Fertigteilestrich / Trockenestrich. Fertigteilestrich oder auch Trockenestrich genannt, eignet sich ideal für die schnelle Verlegung bei geringem Gewicht.


Obwohl Trockenestrich so dünn und leicht ist, ist er mechanisch hoch belastbar und verfügt über eine große Oberflächenhärte. Der Trockenestrich bei geringer Dicke sehr formstabil.Gleich nach dem Aushärten des Klebers ist der Trockenestrich begehbar und kann mit den gängigen Oberbelägen belegt werden. Der Knauf Brio Trockenestrich ist unbrennbar und erfüllt die Anforderungen der Baustoffklasse A1. Dank seiner guten Wärmeleitfähigkeit eignet sich Trockenestrich auch für den Einbau auf Fußbodenheizungen.
<

Wir sanieren alle Arten von Doppelbodenplatten ...


Die Lebensdauer einer Doppelbodenkonstruktion beträgt ca. 20 bis 30 Jahre. Selbst der strapazierfähigste Oberbelag kann im Regelfall nicht mithalten und muss zwischendurch saniert werden.Ist ein Doppelboden in einem technisch guten Zustand, der Oberbelag jedoch stark verschlissen, so kann dieser vor Ort erneuert werden.Wir bieten ein umfangreiches Dienstleistungspaket, das von der detaillierten Ablaufplanung über die fachgerechte Ausführung bis hin zur Fertigstellung reicht. Aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht stellt die Belagssanierung von Doppelböden bzw. die Applikation des Oberbelages vor Ort eine Optimallösung dar. Die Sanierung kann gegebenenfalls auch bei laufendem Bürobetrieb durchgeführt werden. Mit transportablen Spezialmaschinen schälen wir die alten Fußbodenbeläge ab und applizieren den neuen Belag auf die gut erhaltenen Doppelbodenplatten.

Intercell® ist das platzsparende und modulare Boden-Management-System von InterfaceFLOR


Ob einfache Organisation der Elektrifizierung (Kabel-Management), nachträglicher Einbau einer Fußbodenheizung oder kinderleichter Zugriff auf das Innenleben - mit Intercell® ergeben sich ungeahnte Nutzungsmöglichkeiten für den Boden. Das auf einem 50 cm x 50 cm großen Modul basierende System ermöglicht außerdem eine unkomplizierte und flexible Anpassung des Bodens auf die sich stetig verändernden Anforderungen moderner Bürokonzepte.Als Oberboden empfehlen sich InterfaceFLOR-Teppichfliesen, die wiederaufnehmbar verlegt werden. Aber auch nicht textile Lösungen sind möglich: als Standardoption stehen acht Holzoberflächen von Tarkett zur Verfügung. Für ein Raumerlebnis der besonderen Art können die Stahlplatten sogar in jeder beliebigen Farbe als finaler Bodenbelag genutzt werden. Intercell® ist für den Einsatz in den verschiedensten Bereichen geeignet

Textile Bodenbeläge - Bahnenware


Behaglichkeit, Wärme und Wohlbefinden - der Teppichboden ist ein Klassiker unter den Bodenbelägen und macht einen Raum nicht nur besonders wohnlich, sondern verbreitet ein völlig neues Flair: Kein Bodenbelag ist vielfältiger und bietet eine derart umfassende und breit gefächerte Auswahlmöglichkeit in Farbe, Musterung und Struktur. Ein Teppichboden überzeugt mit Komfort und hoher Strapazierfähigkeit. Der textile Bodenbelag lässt sich schnell verlegen und benötigt wenig Pflege, wodurch sich Unterhaltskosten und Zeitaufwand merklich vermindern. Gleichzeitig senkt ein Teppichboden die Energiekosten, da dieser den Wärmeverlust durch eine hohe Isolationswirkung reduziert. Der textile Bodenbelag passt sich der menschlichen Anatomie an und führt zu einem unvergleichbaren und angenehmen Gehkomfort. Dabei werden die Muskulatur und die Gelenke geschont. Zudem ist der Teppichboden trittfest, vermindert die Ausrutschgefahr und wirkt bei Stürzen dämpfend. Darüber hinaus schwächt der textile Bodenbelag Lärm und Schall ab. Auch Allergiker müssen nicht auf einen weichen Bodenbelag verzichten, denn niederflorige Teppichkonstruktionen sind aus synthetischen Fasern und damit vorteilhafter als harte Bodenbeläge.

PVC- und Designbeläge -LVT, Designflooring, LVT Boden, PVC Bodenbeläge, Vinylboden, Designvinyl oder Designbelag - es gibt viele Begriffe für dieses Produkt.


Designbeläge sind heterogene PVC-Beläge. Sie bestehen aus einer polyurethanvergüteten Nutzschicht und weiteren kompakten Schichten. Das Oberflächenbild wird durch fototechnische Reproduktion erzeugt und bietet unbegrenzte optische Möglichkeiten. Die Beläge faszinieren durch riesige Auswahl an Farben und Dessins für elegante, trendige und individuelle Bodengestaltung. Dieses sind erprobte Bodenbeläge für alle Anforderungen, problemlos in der Reinigung und Pflege sowie sehr verschleißfest

Fertigparkett und Massivparkett


Fertigparkett (Mehrschichtparkett) wurde vor etwa achtzig Jahren in Skandinavien entwickelt. Man wollte damit die Schwundbewegungen des Holzes bändigen. Dazu wurde das von Tischlerplatten bekannte Prinzip sich kreuzender Holzlagen auf den Holzfußboden übertragen. Gegenüber Massiv- und Stabparkett konnte für die Nutzschicht deutlich dünneres Holz verwendet werden. Für die Mittellage und die Gegenzugschicht reichten schnell wachsende und preiswerte Nadelhölzer aus, was auch heute aus ökologischer und ökonomischer Sicht sehr vorteilhaft ist. Für die Nutzschicht werden Holzschichten von meist ca. 4 bis 5 mm, mindestens aber 2,5 mm verwendet. Als Träger bzw. Mittellage wird Nadelholz aber auch Laubholz sowie Holzwerkstoffe z.B. Sperrholz oder Holzfaserplatten eingesetzt. Massivparkett: Eine der hochwertigsten Lösungen im Bereich der Fußbodenbeläge ist das Massivparkett. Es wird hergestellt, indem aus Holz Stücke (Stäbe oder Dielen) gesägt und gefräst werden. Es besteht also aus einer massiven Schicht, nicht - wie beim Fertigparkett - aus zwei oder drei unterschiedlichen Lagen. Massivparkett wird durch Nut und Feder verbunden und vollflächig verklebt oder auf einer Balkenlage vernagelt. Es kann problemlos mehrfach renoviert werden, es kann bis zur Nut- und Federkante abgeschliffen werden und ist somit immer wieder zu verändern bzw. zu veredeln.Nach dem Verlegen muss ein Massivparkett - im Gegensatz zum Fertigparkett - immer mit Lack oder Öl versiegelt werden. Massivparkett ist in zahlreichen Holzarten und unterschiedlichen Stärken und Formaten zu haben.